6. Woche: Benjamin Stoll – @benjsto

Foto: Benjamin Stoll

9. bis 15. April 2012

Wer bist Du und was machst Du?

Ich heiße Benjamin und arbeite als digitaler Marketingberater mit meiner Agentur the missing piece. Aufgewachsen bin ich in der Nähe von Stuttgart und Augsburg. So hat die „Bajuvarisierung“ bereits vor meinem Umzug nach München angefangen. In meiner Freizeit reise ich gerne, mag es sportlich (aktiv und passiv) und erkunde die Münchner Umgebung (z.B. bayrischen Hausberge) oder Biergärten. Auf Twitter „zwittere“ ich normalerweise via @benjsto Geschichten aus meinem Leben, aber auch viel Sportliches und Digitales.

Was verbindet dich mit München? Bist du Münchner Kindl oder zuagroast?

Ich bin „a Zuagroaster“ und wohne seit fast zehn Jahren in Minga. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten fühle ich mich seit Jahren in München angekommen und total „dahoam“. Die einzigartige Lage, die Mentalität der Menschen und das Flair der „nördlichsten Stadt Italiens“ machen München unglaublich lebenswert. Gewohnt habe ich in München schon in Schwabing, Waldperlach, der Maxvorstadt und in Thalkirchen. Unter dem Sendliger Tor habe ich meine Frau zum ersten Mal gesehen.

Foto: Benjamin Stoll

Welchen Stadtteil magst du am Liebsten, warum?

Das ist schwierig zu sagen. Ich wohne seit über vier Jahren in Thalkirchen, wo ich mich sehr wohl fühle. Gerade der Münchner Süden ist weniger urban, sogar eher ländlich. Dennoch bin ich in ca. zehn Minuten mit der U-Bahn am Marienplatz. Südlich von Thalkirchen ist die Isar wunderschön und noch sehr natürlich. Auch die Maxvorstadt sowie das Glockenbachviertel mag ich sehr. Hier ist immer etwas los und es gibt viele spannende Kneipen, Restaurants, Cafés und Locations dort.

Was sind deine ultimativen München-Tipps?

Die werden in der Woche vom 9. bis zum 15. April verraten.

Welcher Twitterer sollte deiner Meinung nach unbedingt bei Munich Loves U mitmachen, warum?

@nice_bastard, weil er München und die „Szene“ bestens kennt, viel unterwegs ist und tolle Einblicke und Münchner Geschichten geben könnte.

@breisacher, weil näher am Münchner Sport zu sein nicht möglich ist und er bestimmt tolle Einblicke aus dem Münchner Süden liefern könnte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s