15. Woche: Fabian Hamák – @FabianHamak

11. bis 17. Juni

Kurzbio:

Meinen ersten Tweet habe ich bereits im Sommer 2008 für meinen Arbeitgeber abgeschickt und um das gleich offenzulegen: Auch heute arbeite ich noch für @Gruene_Bayern und verdiene somit meine Brötchen in der Politik. Seit gut vier Monaten twittere ich nun auch privat – der ein oder andere politische Tweet ist aber immer noch dabei. Ansonsten pflege ich verschiedene Leidenschaften. Neben dem Runden & dem Eckigen (#em12) wären da vor allem das Schafkopfen und seit ein paar Jahren auch ein Instrument mit 88 Tasten zu nennen. Im Kern bin ich aber vielseitig interessiert und treibe mich gerne online herum.

Foto: Fabian Hamak

1. Was verbindet dich mit München? Bist du Münchner Kindl oder zuagroast?

Ich bin im nördlichen Unterfranken aufgewachsen und vor neun Jahren zum Studieren nach München gekommen. Außer für ein Jahr in England habe ich die „Weltstadt mit Herz“ auch nicht mehr verlassen und wenn es nach mir geht, könnte das auch gerne so bleiben.

2. Welchen Stadtteil magst du am Liebsten, warum?

Mich hat der Münchner Norden sozialisiert. Nach vielen Jahren in der Studentenstadt und einem Intermezzo an der „Alten Heide“ wohne ich heute direkt am Olympiapark. Daher fühle ich mich besonders entlang der U6 vom Sendlinger Tor bis zur Studentenstadt wohl. Rund um Schwabing und die Universitäten herum kenne ich mich einfach am besten aus. Die Nähe zum Englischen Garten ist natürlich ein dickes Plus.

3. Was sind deine ultimativen München-Tipps?

Der perfekte Münchner Tag sieht für mich so aus: Frühstück in der Brot & Feinbäckerei „Neulinger“ in Neuhausen. Mittags in der Sonne am Schwabinger Bach. Ab 15.30 Uhr dem Münchner Verein seines Vertrauens in der Hopfendolde beim Kicken zusehen. Abendessen z.B. im „Hans im Glück“ und im Anschluss in einen englischen Film der Wahl ins Cinema nebenan. Den Tag lassen wir auf der Dachterrasse des höchsten Hauses der Studentenstadt ausklingen. Hier befindet sich Münchens höchste Bar, das Manhattan.

4. Welcher Twitterer sollte deiner Meinung nach unbedingt bei Munich Loves U mitmachen, warum?

@KathaSchulze und @LilithMuc würden einen jungen, feministischen und politischen Blick auf München werfen. Letztere trägt „München“ ja sogar im Namen.

Auch der Kollege @rglaab von der Konkurrenz würde das als Exil-Franke sicherlich auch sehr unterhaltsam gestalten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s