18. Woche: Doris Schuppe – @doschu

Foto: Doris Schuppe

Köln-München die zweite: Diese Woche zeigt uns Doris Schuppe oder kurz DoSchu „ihr“ München, dass die Kölnerin vor 17 Jahren zu ihrer Wahlheimat kürte. Die freiberufliche Beraterin und Referentin hilft Unternehmen, Organisationen oder Agenturen dabei, die sozialen Medien und das mobile Internet für die Kommunikation zu entdecken. Wie es sich für einen Digital Inhabitant mit journalistischem Hintergrund gehört nutzt DoSchu intensiv das Social Web und bloggt – sei es für ihr Business unter DoSchu.Com oder PR-Blogger.de, für den Social Media Club München (SMCMUC), die Initiative Stadtimker München oder das Business-Netzwerk webgrrls.de.

Was verbindet dich mit München? Bist du Münchner Kindl oder zuagroast?

Eine Zuagroaste bin ich, die nach Kindheit in Köln am Rhein einige Jahre Station in Marburg an der Lahn machte, um sich dann (nicht nur) in die Isarmetropole zu verlieben. Schon aus der Ferne knüpfte ich die Bande zu München, als ich per Akkustikkoppler und Datenfernübertragung die damals sehr bekannte Mailbox CUBEnet nutzte.

Oberhalb des Weisswurst-Äquators hat man ja so seine Vorurteile was Bayern und München so angeht. Das kann ruhig so bleiben, so besteht keine Gefahr, dass die Stadt wegen Überfüllung aus den Nähten platzt. Ich liebe, dass der mittlere Wolkenabstand vor den Alpen im Durchschnitt höher ist als im Rest der Republik und dass mit dem Motorrad in kürzester Zeit interessante Kurven und Landschaften erreicht werden können. Gekommen um zu bleiben.

Welchen Stadtteil magst du am Liebsten, warum?

Das Dreivierteleck Glockenbach / Dreimühlenviertel / Au an der Isar gelegen ist mein Lieblingsstadtgebiet in München. Hier finden viele Aktitiväten draussen statt – jedes Café oder Kneipe hat Stühle und Tische im Freien. Ein Staddteil mit viel Flair und Grün, besonders Isar und Isarauen laden zum Radeln, Skaten und Spazierengehen ein.

Was sind deine ultimativen München-Tipps?

  • Vom Olympiaturm bei Fön-Wetterlage die Alpen so vor der Skyline Münchens sehen, wie es auf den Postkarten dargestellt wird.
  • Dem Isar-Surfen auf der Eisbachwelle an der Prinzregentenstraße zuschauen.
  • Als Rheinländer im Cöllner im Paragraph in Westschwabing einkehren und bei lecker Kölsch dem rheinischen Tonfall von Wirt, Servicekräften oder Gästen lauschen.
  • Einen wahrhaftigen Tier-Park in Hellabrunn genießen, der Zootieren in einem schönen Park eine Heimat mit Rückzugsmöglichkeiten bietet – anschließend Picknick am nahegelegenen Flaucher an der Isar.
  • Einen Abend der NerdNite München besuchen und sich in Bar-Atmosphäre von drei (eher abseitigen) Themen inspirieren lassen, denen sich die Vortragenden jeweils mit Leidenschaft widmen.

Welcher Twitterer sollte deiner Meinung nach unbedingt bei Munich Loves U mitmachen, warum?

Sowohl eine Frau als auch einen Mann möchte ich dafür vorschlagen:

Radsportlerin Sina Brübach-Schlickum, die als Wahlmünchnerin den ersten Coworking Space @combinat in München eröffnet hat

Münchner Hobby-Imker Daniel Überall, der als @stadtimker_de über Bienenhaltun in der Stadt twittert und gemeinsam mit mir und weiteren Bienenfreunden das Blog stadtimker.de betreibt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s