36. Woche – Sina Büschemann @EternalReplica

Foto: Sina Büschemann

Wer bist du und was machst du?
Ich bin Sina, 21 Jahre alt und nach einigem Hin und Her in meiner Berufswahl jetzt angehende Hotelfachfrau.
Mein Leben ist der Sport. Ich bin Mitglied beim FC Bayern und riesiger Fan, seit ich denken kann. Ich bemühe mich, jeden Tag mindestens eine Stunde Sport zu machen – bei schlechtem Wetter auf meinem Crosstrainer und bei guten Wetter geh ich auch gern joggen.
Ansonsten gehe ich gern shoppen (und das leider etwas zu gern…), ins Kino, auf Konzerte, mit Freunden Fußball schauen oder einfach abends mal was trinken.
Ich habe einige Pläne für die nächsten Jahre: Ich möchte Fallschirmspringerin werden und einen Ballettkurs machen, außerdem möchte ich endlich mal wieder nach Wien reisen und, wenn das Glück mitspielt, irgendwann eine Dauerkarte beim FCB ergattern.

Was verbindet dich mit München? Bist du Münchner Kindl oder Zuagroaster?
Ich bin Zuagroaster und tatsächlich noch ganz frisch hier! Mein Herz hat schon immer in München gewohnt, aber mein Körper erst seit September 2012. Ich bin einer der verrückten Menschen, der wegen München an sich hergezogen ist.

Mit dieser Stadt verbindet mich sehr viel. Ich konnte schon immer gut mit der bayerischen Mentalität umgehen und habe mich auch in meiner Heimat (eine kleine Provinz in NRW) immer gefreut, wenn ich mal auf einen Bayer getroffen bin. Das erste Mal in München war ich im Jahr 2005. Ich glaube, ich war noch nie so aufgeregt, irgendwo hin zu reisen. Ich habe mich damals direkt in die Stadt verliebt und habe gesagt: „Nach der Schule ziehe ich hier her!“ Und da bin ich jetzt. Und wo sollte sich jemand wie ich auch wohler fühlen als in der Hochburg des FCB?

Foto: Sina Büschemann

Welchen Stadtteil magst du am Liebsten und warum?
Ursprünglich wollte ich unbedingt nach Schwabing oder die Maxvorstadt ziehen. Den Englischen Garten direkt vor der Haustür zu haben, hat mich schon beeindruckt. Auch die zentrale Lage und die vielen schönen Restaurants und Kneipen an der Leopoldstraße fand ich super. Die Stadtteile sind bei mir auch immer noch auf Platz 1, weil es einfach München ist, so wie man es sich vorstellt.

Mich hat es jetzt allerdings in den Süden Münchens verschlagen und auch hier fühle ich mich komplett daheim. Es ist zwar der exakte Gegensatz zum Zentrum, es ist ruhig und fast schon etwas „ländlich“, aber es ist eben auch wunderschön. Besonders der Blick auf die Alpen von meiner Wohnung aus lässt mich jeden Morgen beim Frühstück erstmal lächeln und merken, wie froh ich bin, hier zu sein. 🙂

Was sind deine ultimativen München-Tipps?

  • Auf jeden Fall @MunichLovesU folgen. 😉
  • Eine Pizza bei Costa Smeralda in Grünwald essen.
  • Im „Leon’s“ Fußball schauen.
  • Joggen im Schlosspark Nymphenburg.
  • Joggen im Englischen Garten.
  • Das Seehaus im Englischen Garten.
    Überhaupt der Englische Garten! Vor allem im Sommer!
  • Frozen Joghurt von Frogi’s, Stachus Passagen.
  • Und mit Sicherheit auch das „Wir machen Cupcakes“-Ladencafé in der Utzschneiderstr. – ich war selber noch nicht da, habe es aber unbedingt vor!
Welcher Twitterer sollte deiner Meinung nach unbedingt bei Munich Loves U mitmachen und warum?
Der @kaesbrot – wegen seiner grandiosen U-Bahn-Tweets und seiner Liebe zum FCB.
Der @miesmuffel – weil ich mal gespannt wär, was hinter seinen Sprüchen steckt.
Die @hahallejulia – weil sie mich vorgeschlagen und immer was zu erzählen hat.
Advertisements

Ein Gedanke zu „36. Woche – Sina Büschemann @EternalReplica

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s