48. Woche – Michael Waning @MinorConcerns

28. Januar bis 3. Februar 2013

 

Foto: Michael Waning

Foto: Michael Waning

Wer bist Du und was machst Du?

Ich bin Michael Waning, 26, Berater für Technologie-Kommunikation bei Hotwire PR, im Team der ice:lingen IT-Konferenz und Mitbegründer des Barcamp Ems. Immer bin ich überzeugter Hobbyoptimist, meistens zu viel im Netz unterwegs und gelegentlich Spielegeek (nicht bei ‚Mensch ärgere dich nicht‘ aber zum Beispiel bei Munchkin).

Was verbindet dich mit München? Bist du Münchner Kindl oder Zuagroaster?

Geboren wurde ich in Westfalen, studiert habe ich in Niedersachsen und damit kann ich so weit im Süden schon fast behaupten, ein Nordlicht zu sein. Tatsächlich zog es mich eher zur Perle an der Elbe als in die Gefilde jenseits des Weißwurstäquators, aber dann lockte der Job. Ich bin erst seit März 2012 in der Stadt, doch selbst einen überzeugten Bayernskeptiker ködert München mit Charme und Genusskultur, einen Westfalen dann spätestens mit dem Wetter. Jetzt genieße ich Semmeln, Fleischpflanzerl und Helles in der Sonne statt Brötchen, Frikadellen und Pils im Regen.

Welchen Stadtteil magst du am Liebsten und warum?

Ich mag Kneipen und Straßenzüge mit etwas alternativem Anstrich, daher habe ich mich schnell mit dem Glockenbachviertel in der Isarvorstadt und dem Univiertel in Schwabing angefreundet. In München sucht man Kiezkultur vergeblich, schließlich will hier niemand „arm aber sexy“ sein, aber in diesen beiden Vierteln kommt man auch abseits von Bayern-Klischees und der Schickeria auf seine Kosten.

Foto: Michael Waning

Foto: Michael Waning

Was sind deine ultimativen München-Tipps?

Bei Besuch: Spätes Frühstück im München 72 für historisch-olympische Atmosphäre, dann Kunstmarathon durch die Alte Pinakothek, zur Entspannung Maßkrug-Heben im Biergarten des Hofbräukellers mit anschließendem Auslauf an der Isar und zur Kür die besten Cocktails der Stadt im Mr. Mumbles. Alles funktioniert einzeln ebenfalls sehr gut.

Welchen Twitterern sollte man als München Liebhaber/in deiner Meinung nach unbedingt folgen? Warum?

Uneingeschränkt: @isartom, jetzt auch mit regelmäßigen Google Hangouts zu allen möglichen spannenden Themen in der Stadt. Und ansonsten kann ich nur empfehlen, durch den Katalog der @MunichLovesU-Twitterer zu blättern – die Auswahl ist ja inzwischen riesig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s