51. Woche – Melanie – @m_minze

Melanie

Foto: Melanie/@m_minze

18. – 24. Februar

Wer bist du und was machst du?

Ich heiße Melanie und bei Twitter findet ihr mich als @m_minze. In meinem früheren Leben war ich Bibliothekarin. Seit kurzer Zeit habe ich dieses gegen einen Fulltimejob eingetauscht: nun bin ich Mama eines Münchner Kindl. Die meiste Zeit meines Lebens habe ich in Karlsruhe gewohnt, aber auch ein paar Jahre im schwäbischen Exil in Stuttgart gelebt. Am Besten hat es mir bis jetzt in Berlin gefallen, und bin der Meinung, dass jeder Mensch mal dort gewohnt haben sollte. Vielleicht sage ich das ja bald auch über München.

Was verbindet dich mit München? Bist du Münchner Kindl oder Zuagroaster?

Mit München verbindet mich die Liebe. Also nicht die Liebe zur Stadt, sondern eher die Liebe zu einem Menschen. Um das Fernbeziehungsleben hinter mir zu lassen, bin ich im November letzten Jahres nach München gezogen. Allerdings konnte ich es mir auch schon früher vorstellen, hier zu leben. Denn ich kannte die Stadt schon von Kurzreisen. Nach dem Studium hatte ich mich schon für verschiedene Stellen in der bayrischen Hauptstadt beworben. Habe aber noch einen Umweg gemacht. Nun freue ich mich die Stadt und Leute kennenzulernen.

Welchen Stadtteil magst du am Liebsten und warum?

In Laim wohne ich und dort finde es ich toll, dass alles für den täglichen Bedarf in Laufreichweite ist. Im Sommer lässt es sich in den Parks und Biergärten der Stadt gut leben. Am Gärtnerplatz gibt es viele Cafés und Läden, die immer einen Besuch wert sind. Eine meiner Lieblingsecken ist der Schlosspark Nymphenburg. Dort kann man schön spazieren gehen und dabei viele Menschen und Tiere beobachten.

Was sind deine ultimativen München-Tipps?

Bis jetzt habe ich noch noch nicht genug von der Stadt gesehen, um „ultimative Tipps“ zu geben – schließlich bin ich ja erst seit November in der Stadt. Deswegen ist meine To-Do-Liste noch sehr lang und wird wahrscheinlich erst einmal noch länger, bevor ich sie abarbeiten und somit Tipps aussprechen kann. Empfehlenswert – sowohl für Zugezogene als auch Einheimische – sind Stadtführungen! Man lernt immer Neues hinzu.

Welchen Twitterern sollte man als München-Liebhaber/in deiner Meinung nach unbedingt folgen? Warum?

Hmmm, alle Menschen, die bei Twitter sind und etwas mit München zu tun haben, kenne ich meist über MunichLovesU – und sind alle folgenswert!

Advertisements

49. Woche — Susi — @mucXmaeuschen

4. bis 10. Februar 2013

Die Susi

Foto: @mucXmaeuschen

Wer bist Du und was machst du?

Ihr kennt mich normalerweise als das @mucXmaeuschen, meine Freunde und Bekannten kennen mich als Susi. Ich verdiene meine Semmel als Außendienstmitarbeiterin im Key Account eines großen Anbieters für Bürobedarf. Abseits des Jobs, führe ich das ganz normale Leben einer 28 Jährigen, zwischen schönen Schuhen und den Luxusproblemchen die das Leben so mit sich bringt.

Da ich nun die Ehre habe, als eine der Letzten für das Projekt twittern zu dürfen, habe ich mir auch etwas Besonderes einfallen lassen. Ich wünsche mir eine ganz tolle Mitmach-Woche mit Euch, was ich natürlich belohnen werde! Wir werfen nun alle Tipps, die ihr in den vergangenen 48 Wochen @munichlovesu bekommen und ausprobiert habt, auf einen Tisch.

Jeder Tag hat ein neues Thema, was ich jeweils am Vorabend bekanntgeben werde. Ihr seid dann aufgefordert Eure selbstgemachten Bilder, mit dem entsprechenden Tages-Hashtag an @munichlovesu zu posten. Die Tages-Hashtags lauten wie folgt:

  • Montag: #muclymo
  • Dienstag: #muclydi
  • Mittwoch: #muclymi
  • Donnerstag: #muclydo
  • Freitag: #muclyfr
  • Samstag: #muclysa

Der Sonntag soll zur Gewinnerermittlung dienen.

Spielregeln:

  1. das Foto muss aus Eurer Linse stammen
  2. der Hashtag des Tages muss im Posting stehen
  3. es muss als Mention an @munichlovesu verfasst sein
  4. pro richtigem Posting gibt es einen Punkt
  5. am Ende der Woche gewinnt derjenige mit den meisten Punkten

Der Gewinn: 2 Tickets von http://www.weisser-stadtvogel.de für eine Nachtwächtertour.

Was verbindet dich mit München? Bist du Münchner Kindl oder Zuagroaster?

Kurz vorausgeschickt, ich liebe diese Stadt! Moderne und bayrische Traditionen und auch Kosmopolitismus toll vereint. Der Arbeit wegen bin ich vor rund 5 Jahren nach München gezogen. Ursprünglich stamme ich aus dem schönen Sachsen („…da wo die schönen Mädchen wachsen!“ – jetzt wisst ihr Bescheid, gell.). Mittlerweile fühle ich mich hier sehr heimisch. Mir kommen die bayrische Gemütlichkeit und Vorliebe der Münchner für schöne Dinge sehr entgegen. Außerdem finde ich, dass das Freizeitangebot der Stadt und des Umlands nicht zu toppen sind.

Das ist, so finde ich, auch die Kunst des Zuagroaster-Seins: Man sollte nicht in der Stadt LEBEN, sondern man sollte sie ERLEBEN.

Die Susi. Mit Hund.

Foto: @mucXmaeuschen

Welchen Stadtteil magst du am Liebsten und warum?

Schwabing mag ich wegen der tollen Restaurants und der Ausgehmöglichkeiten, am Odeonsplatz und dem Hofgarten ist es so schön romantisch und der Blick die Leopoldstraße hinauf, lässt einen spüren, dass man sich in einer Weltstadt befindet. Superschön zum Radeln ist es im Nordteil des Englischen Gartens, viel ruhiger und gemütlicher.

Allerdings liebe ich auch das Umland. Besonders die großen Seen haben es mir angetan. Egal ob der Starnberger See, der Tegernsee, der Schliersee oder etwas weiter weg, der traumhafte Eibsee – sie sind alle eine Reise wert.

Egal ob schon immer, schon lang oder ganz frisch da, lasst euch auf eine der zahlreich angebotenen Stadtführungen ein! Die „Gefahr“ neue spannende Geschichten über München zu hören, sind da sehr hoch.

Was sind deine ultimativen München-Tipps?

Oder, sofern ihr Zeit habt und die Anreise nicht scheut, packt euch nen Picknickkorb, nehmt ne große kuschelige Decke und eure/n Liebste/n mit und fahrt an einem sonnigen Frühlingstag Richtung Starnberger See, an die Gegend „Am Schwaiblbach“. Da zu sitzen, in der Ferne die Berge zu beobachten und den schönen Ausblick aufs Wasser zu genießen, vertreiben jeden noch so trüben Gedanken.

Welchen Twitterer sollte man als München Liebhaber/in deiner Meinung nach unbedingt folgen? Warum?

Unbedingt folgen solltet ihr der @AugustinerHoibe’n! Das ist Humor auf Bayrisch! Sehr authentisch. Mein absoluter Geheimtipp in diesen Tagen!

Und wenn ihr abends mal gemütlich a Hoibe „vernichten“ gehen wollt, dann haltet euch an

@zakary__x
@maxehlers
@kosmolink
@daSirQuickly
@zwofi
@beliarhimself
@WerteundNorman

Die wissen wo und wie 😉

Ich freue mich auf unsere gemeinsame Woche!

Euer @mucXmaeuschen

26. Woche – Alexander M. Turek

27. August – 2. September 2012: @derrabus

Unsere Teammitglieder Alexander (m), Sonya (l) und Sabine (r). – Foto: Raimund Verspohl

Wer bist du und was machst du?
Mein Name ist Alexander und ich bin Software-Entwickler mit Schwerpunkt php-Webentwicklung und Datenbanken. Ich programmiere dieses Internet, bin aber nicht an Facebook Schuld! Derzeit führt mich meine Tätigkeit täglich nach Unterföhring, so wie viele andere Helden der Arbeit auch.

Vergangenes Jahr habe ich für mich das Laufen entdeckt, obwohl ich vorher absolut unsportlich war. Zwar bin ich weit davon entfernt, Ehrgeiz zu entwickeln, jedoch gefällt es mir, diese für mich noch immer neue Stadt laufend zu entdecken. An den Wochenenden bin ich oft außerhalb Münchens unterwegs, nicht zuletzt auch wegen meiner Freundin Melanie, die noch in Karlsruhe lebt, aber bald nachkommen möchte.

Oh, und ganz nebenbei helfe ich in meiner Freizeit bei einem sympathischen Münchner Twitterprojekt aus. In diesem Twitter findet man mich seit geraumer Zeit als @derrabus.

Foto: Melanie Linz

Was verbindet dich mit München? Bist du Münchner Kindl oder Zuagroaster?
Nun, ich wohne hier erst seit Anfang des Jahres. Somit bin ich wohl letzteres. Vorher habe ich ein Jahr in Frankfurt verbracht, wo ich nach meinem Studium in Karlsruhe hingezogen bin. Ursprünglich bin ich jedoch zwischen Rhein und Ruhr zu Hause.

Mit München verbindet mich demnach noch nicht viel. Für mich persönlich steht München für die Veränderung, die in meinem Leben im Moment allgegenwärtig ist, und für einen Neuanfang. Ich mag noch nicht lange hier sein, jedoch fühle ich mich hier schon zu Hause. Um so mehr freue ich mich, die Stadt mit MunichLovesU entdecken zu können.

Welchen Stadtteil magst du am Liebsten und warum?
Ich glaube, ich kann mir noch keine Meinung zu den einzelnen Stadtteilen bilden. Dazu bin ich wohl noch zu wenig herum gekommen. Mir gefällt es in meinem Heimatstadtteil Laim gut. Es ist eine ruhige und für Münchner Verhältnisse einigermaßen bezahlbare Wohngegend, und dennoch ist man schnell in der Innenstadt. Die Nähe zum Hirschgarten und den Schlosspark um Nyphenburg machen auch sehr viel aus.

Was sind deine ultimativen München-Tipps?
Hey, ich bin neu hier, schon vergessen? Wirkliche Insider-Tipps werde ich nicht geben können. Aber vielleicht können wir diese Woche ja den Spieß umdrehen? Ich muss noch ein paar Münchner Veteranen unter meinen Followern haben, die mir München zeigen können.

Welcher Twitterer sollte deiner Meinung nach unbedingt bei Munich Loves U mitmachen und warum?
Ich hätte gerne meine Nachbarin aus meiner Frankfurter Zeit @katrinhilger gerne gelesen, die als Münchnerin im Exil sicher einen interessanten Blickwinkel eingebracht hätte. Leider hat es sich bei ihr nicht ergeben.