Bei uns hat das Jahr 53 Wochen!

Danke @MonikaLischke für diese  wunderbare Aussage:

Und deshalb gibt es noch mal einen Nachschlag. Zuerst mit vier unserer ehemaligen Twitterer:

muclyfinalMontag, 4. März: @MonikaLischke, unsere Nummer 4, die als Japanwoche in die #mucly-Geschichte eingegangen ist.

Dienstag, 5. März: @stadtneurotikr, unsere Nummer 2, der so wunderbar mit uns Tram gefahren ist.

Mittwoch, 6. März: @juliefahrenheit, unsere Nummer 27, die uns im März 2012 für EgoFM interviewt hat, und sich daraufhin auch für eine Woche beworben hat. http://www.egofm.de/default.aspx?ID=6117&showNews=1134660

Donnerstag, 7. März: @MichaelJaegerTV, unsere Nummer 1, mit dem alles anfing, und mit dem es jetzt endet.

Und die letzten drei Tage? Von Freitag, den 8. März bis Sonntag, den 10. März twittert das Team gemeinsam. Ihr erkennt uns an unseren Kürzeln.

@derrabus: ^amt
@soschy: ^so
@muclerin: ^al
@lutz_ek: ^lu
@MunichCat: ^cat
@siktwin: ^sa

Advertisements

Niemals geht man so ganz

Jetzt ist sie da, die 52. Woche, das Ende von @MunichLovesU. Als wir vor etwas über einem Jahr die Idee für dieses Projekt hatten, hätten wir nie gedacht, dass es auf eine so große Ressonanz stoßen würde. Doch von der ersten Woche an bekamen wir Bewerbungen, Interviewanfragen, jede Menge neue Follower und vor allem: Positives Feedback. Wir bedanken uns: Bei unseren Twitterern für ihren Einsatz und ihre tollen Wochen! Bei unseren Followern fürs Mitmachen, für die Interaktion, für positives und auch kritisches Feedback, fürs Folgen und Lesen!

Wer das Jahr nachlesen will, kann das bei storify machen. Die letzten Wochen werden in Kürze veröffentlicht.

Und ich, @siktwin, sage danke an ein großartiges Team, ohne dass dieses Projekt nie so gut geworden wäre: @derrabus, @MunichCat, @soschy, @lutz_ek, @danielrehn, @smaltino, @muclerin, @heimuuh!

Einfach macht ihr uns den Abschied ja nicht:

Und weil uns selbst der Abschied so schwer fällt, haben wir uns noch mal was ausgedacht. Denn:

Also, bleibt dran! Bis der letzte Ton verklungen ist.

Spendenaufruf: MunichLovesU hilft – du auch?

Foto: Refugio München

Foto: Refugio München

Wir machen mit, beim #Blogchor von betterplace.org. Die Idee: Blogger trommeln für eine bestimmte Spendenaktion und legen ein Ziel dafür fest. Ist das Ziel erreicht, beispielsweise ein bestimmter Betrag, singen die Blogger ein Weihnachtslied.

Wir haben uns mit der Kunsttherapie für traumatisierte Flüchtlingskinder von Refugio München für ein hiesiges Projekt entschieden:

„Die Kunsttherapie ist ein therapeutisches Verfahren, das Zeichnen, Malen und gestalterisches Arbeiten als zentrale Ausdrucksform verwendet. Im Vordergrund dieser Methode steht die nonverbale Interaktion. Für die Arbeit mit Flüchtlingskindern erweist sich die Kunsttherapie als besonders hilfreiche Methode: Zum einen ermöglicht sie einen schnellen Zugang zu den Kindern, da Sprachbarrieren durch die nonverbale Kommunikation überwunden werden können. Zum anderen ist es für Kinder einfacher ihre schrecklichen Erlebnisse in Bildern und Objekten auszudrücken als durch die Sprache. (…)“

Unser Ziel: Im Idealfall den gesamten Betrag sammeln, aber wir singen bereits ab 1.000 Euro für euch! Seid ihr dabei?

Wer sich einen ersten Eindruck von den Bildern und der Arbeit machen will kann das hier:

  • Ausstellung „Fliegen Lernen“, Pädagogisches Institut, Referat für Bildung und Sport, Herrnstr. 19, läuft noch bis 8. Januar 2013
  • 6. Dezember 2012: Ausstellung in der Galerie KUSL, Schweigerstr. 6, mit Kunstwerken von Flüchtlingskindern und bemalten Keramikschüssel
  • STATUS – Fotografien und Portraits von jungen Flüchtlingen, Weltsalon auf dem Tollwood

Wer Fragen zur Spendenaktion hat, kann sich direkt an uns wenden: munichlovesu (at) gmail (dot) com.

Wir wollen einen Foursquare City Badge für München gewinnen, mit Eurer Hilfe.

Berlin hat bereits einen „Ich bin ein Berliner Badge“. Und wir glauben, München hat einen „Munich Loves U Badge“ verdient. Gemeinsam mit euch wollen wir bis zum 23. März eine fantastische Foursquare Liste erstellen und damit einen der heißbegehrten Foursquare City Badges gewinnen.

Im Blog beschreibt Foursquare was dafür zu tun ist:

  1. Eine Foursquare Liste erstellen, die den Namen der Stadt und das Hashtag #4sqCities im Namen enthält.
  2. Die Liste mit ungefähr 40-50 (und allerhöchstens 70) der schönsten, sehenswertesten und typischsten Plätze in München befüllen. Dabei ist eine gute Mischung aus Sehenswürdigkeiten, Parks, Restaurants, Clubs und Bars sowie Geschäften gefragt. Angereichert mit Tipps und Photos wird die Liste zur Entdeckungstour durch unsere Stadt.
  3. Liste bekannt machen, Follower gewinnen und mit allen München Liebhabern teilen auf Foursquare, auf Facebook und auf Twitter.
  4. Bis zum 23. März 2012 die Liste auf Twitter mit Hashtag #4sqcities teilen und die Liste bei Foursquare zum Wettbewerb anmelden.

Die Liste „Munich Loves U #4sqcities“ haben wir bereits angelegt. Wie ihr feststellt, ist sie noch etwas dünn und unbekannt.

Und genau hier brauchen wir eure Hilfe. Schickt uns eure Vorschläge, welche Plätze unbedingt auf die Liste sollen. Ihr könnt eure Vorschläge in den Kommentaren dieses Blogposts schreiben, als Kommentar auf unserem Aufruf auf der MunichLovesU Facebook Page sowie mit einem Tweet an @munichlovesu und dem Hashtag #muclybadge.

Folgt der Liste auf Foursquare und macht die Liste über alle Netzwerke bekannt, die euch zur Verfügung stehen. Bitte teilt auch diesen Blogpost, damit die Welt weiß, was wir hier für München erreichen wollen.

Die Konkurrenz ist groß und die Zeit ist knapp. Deshalb wollen wir mit euch Vollgas geben.

Foursquare wird jeweils drei Städte in Europa, Afrika, Asien, Amerika (ohne USA, die hatten vor kurzem ihren eigenen Wettbewerb) und Ozeanien auswählen, die in den kommenden Monaten einen eigenen City Badge erhalten werden.

Und es wäre der absolute Hammer, wenn wir einen der begehrten europäischen City Badges nach München holen können. Also los, pack ma’s!

Kann @sweden in München funktionieren? @Munichlovesu startet am 5. März 2012.

Es klang wie eine kleine Sensation als das Land Schweden seinen offiziellen Twitter-Account an sein Volk übergab. Jede Woche twittert eine andere Schwedin oder Schwede unter @sweden.

Auch andere Länder und Ortschaften nahmen das Konzept auf und begannen mit eigenen Twitter-Accounts nach schwedischem Vorbild: @CuratorsMexico, @TweetweekUSA, @WeAreAustralia, @BasquesAbroad und @PeopleofLeeds.

Sabine hatte die Idee, ein ähnliches Twitter-Projekt für die bayerische Landeshauptstadt ins Leben zu rufen. Zusammen mit Cathi und Lutz diskutierten sie ihre Projektidee auf dem Barcamp München.

Über die Session konnten Daniel und Sonya als weitere Mitstreiter gefunden werden. Kurz darauf kamen auch Michaela und Alexander dazu und machten das Kernteam komplett. Unterstützt werden wir durch weitere Helfer wie Heimo, Florian, Maximilian und Alegra.

Doch kann das Konzept in München funktionieren? Wir glauben ja. Weil München eine tolle Stadt ist und weil die Münchnerinnen und Münchner, egal ob Münchner Kindl oder Zuagroaste, jede Menge über ihre Stadt und ihr Leben in der Hauptstadt mit Herz zu erzählen haben.

Unser Ziel ist es, den Account @Munichlovesu mindestens ein Jahr zu betreiben und wachsen zu sehen. 52 Wochen – 52 Münchner – 52 Blickwinkel. Dabei ist jeder herzlich eingeladen, dieses Projekt mitzugestalten. Ihr könnt selbst eine Woche twittern oder Twitterer für das Projekt vorschlagen, ihr könnt mit unseren Twitteren diskutieren und ihr könnt helfen das Projekt bekannt zu machen. Neben dem Twitterkanal, den wir ab morgen in die Hände unserer Twitterer übergeben werden, berichten wir auf diesem Blog und auf unserer Facebook Page über die Twitterer und die Hintergründe zum Projekt. Kommentiert mit, schreibt uns an, wir freuen uns auf eure Ideen und Meinungen.

Und nun freuen wir uns, dass es morgen endlich richtig los geht. Wir hoffen, Ihr seid dabei.

Noch ein wenig Geduld, bitte

Was ist das denn nun schon wieder? Noch ein Blog ohne Inhalt oder wie? Nein, so ist es nicht. Okay, im Moment schon. Aber habt noch etwas Geduld. Im Hintergrund arbeitet ein fleißiges Team an München-Liebhabern daran ein kleines, aber feines Projekt auf die Beine zu stellen.

Der Titel „Munich Loves U“ verrät schon ein wenig darüber, was wir mit euch vorhaben. Auf Twitter könnt ihr euch unter @munichlovesu auf dem Laufenden halten, ehe wir Anfang März die Karten offen auf den Tisch legen. 😉

Pfiade!